DVE-Logo

Praxisgemeinschaft Ergotherapie

Mühlstraße 18 - 88212 Ravensburg
Tel. Praxis: 0751-26171
Tel. Fortbildungen: 0751-32584

Körperspannung (Muskeltonus) / Tonusstörungen

Der Tonus ermöglicht es dem Menschen, sich gegen die Schwerkraft aufzurichten und sich durch das abgestimmte Zusammenspiel von Muskelfasern und -gruppen zu bewegen. Dies geschieht je nach den Erfordernissen der Bewegung in ganzen Muskelgruppen oder -ketten.

Der Tonus wird durch Sinnesreize gesteuert und kann willentlich beeinflusst werden. Diese Sinnesreize werden in den Basis-Sinnessystemen verarbeitet: dem taktilen, dem vestibulären und dem propriozeptiven System. Eine angemessene Muskelspannung ermöglicht eine flüssige Bewegung, die jederzeit abgestoppt werden kann. Wenn eines dieser Basis- Sinnessysteme unzulänglich arbeitet, kann sich dies in einer Tonusstörung äußern, die sich bei jedem Kind in unterschiedlichen Schwierigkeiten und Auffälligkeiten zeigt. Dabei ist der Tonus entweder zu niedrig (Hypotonie), zu hoch (Hypertonie) oder ist stark wechselnd.

Für eine fließende Bewegung ist eine angemessene Spannung der Muskeln erforderlich. Bewegung beeinflusst generell den Muskeltonus und der Muskeltonus wiederum beeinflusst die Wahrnehmung. (Aus Buch „Was ist los mit meinem Kind- Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern“, S. Pauli, A. Kisch, verlag modernes lernen.)

©2018 Praxisgemeinschaft Ergotherapie - Alle Rechte vorbehalten - Impressum